Herzlich willkommen!

Wer die Urwüchsigkeit und die Vielfalt fränkischer Gastlichkeit erleben will, sollte Großheubach am Main in den Urlaubskalender aufnehmen. In dem staatlich anerkannten Erholungs- und Weinort ist bei überschaubarer Größe alles gemütlich-urig oder gepflegt-perfekt zu erleben, was die „Lande um den Main" so liebenswert macht. Ganz besonders hervorzuheben ist die Gastfreundschaft bei günstigen Preisen und hohen Leistungen. Ein edler Tropfen, der „Großheubacher Bischofsberg", wächst hier. Die rund 50 Hektar Weinanbaufläche, die Großheubach harmonisch mit dem über allem thronenden Franziskanerkloster Engelberg (Wallfahrtskirche St. Michael) umgeben, sind vom Fränkischen Rotweinwanderweg durchzogen. Natürlich gehören zu der fröhlichen Weinkultur Weinbergswanderungen, romantische Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten in Landgasthöfen, Privatunterkünften oder Ferienwohnungen. Für Frohsinn und Geselligkeit sind die Häckerwirtschaften beliebte Treffs. Die Mainwiesen, ein kleiner Hafen, sowie ein gepflegter Campingplatz vermitteln eine ganz besondere Atmosphäre am Flussufer. Wandern mit und ohne Gepäck auf dem „Eselsweg" oder dem „Fränkischen Rotweinwanderweg", Radeln auf dem beliebten Maintalradweg und dem ausgebauten Radwegenetz im Spessart und Odenwald - das lockt zu körperlicher Aktivität. Kutsch- und Planwagenfahrten sowie Schiffsfahrten auf dem Main runden das Angebot ab.

Wirtshaussingen in Großheubach

Der Heimat- u. Verkehrsverein veranstaltet am Donnerstag, den 21. Juli 2016, das 3. Wirtshaussingen im Gasthaus „Goldenes Fass“.

Unter dem Motto „Alter Brauch – neu belebt“ geht`s bei dem für jedermann offenen „Großheubach Wirtshausgsang“ bei zünftiger Musik auch jetzt wieder mal fränkisch, mal melancholisch und mal lustig zu. Gesungen wir ab 19:30 Uhr. Für die musikalische Begleitung der Sänger sorgt Bernd Eilbacher aus Röllbach auf seiner „Quetsche“. Die beiden Büchlein „Wirtshauslieder“ Band 1 und 2 liegen in der Gaststätte für alle aus.

Lassen Sie sich diesen gemütlichen und fröhlichen Abend nicht entgehen. Alle Sängerinnen und Sänger, die in einer geselligen Runde volkstümliche Heimatlieder mitsingen wollen, sind herzlich eingeladen. Im August ist Sommerpause; weiter geht’s dann wieder im Oktober.

Einladung zur Monatswanderung

Einladung zur Monatswanderung